Archives

Archives for: 'ajde_events'

Dieter Motz, Martin Schepers

Ausbildungskurs
Vorstiegs- und Mehrseillängenklettern in Klettergärten oder plaisir-ähnlichen Routen.
Korrektes Sichern und Klettern im Vorstieg.
Erlernen der notwendigen Seil- und Sicherungstechniken.

Kursort
Saulakamin und Kirchlispitzen-Nordverschneidung

Startort
Brand@

Übernachtung
Heinrich-Hüter-Hütte
Ende: Brand
Termin: 22. und 23. Juli
Treffen: Lindau DAV-Geschäftsstelle 6.00 Uhr
Wir werden mit dem Vereinsbus fahren oder Fahrgemeinschaften bilden

Vorbesprechung
Do. 20. Juli 19:00 Uhr DAV-Geschäftsstelle

Kursinhalt
Materialkunde, Klettern bis zum IV. Grad, Einsatz mobiler Sicherungspunkte, Standplatzbau, Sicherungstechniken bei Mehrseillängen, Beurteilung von Normal- und Bohrhaken, Seilschaftsablauf, Seilkommandos, Abseilen, Gefahrenkunde, Topos lesen, Notfallausrüstung

Kosten
Organisationsbeitrag 5,00 € pro Tag
Fahrtkosten
Übernachtung

Teilnehmer
max. 4 Teilnehmer

Anforderungen
Allgemeine gute körperliche Verfassung, DAV-Mitglied, Mindestalter 15 Jahre

Ausrüstungsliste

  • Rucksack in entsprechender Größe
  • Rucksackapotheke, Rettungsdecke, pers. Medikamente
  • Wechselwäsche (Socken, Shirt)
  • Wetterschutz (Jacke, Überhose)
  • Handschuhe und Mütze (der Jahreszeit angepasst)
  • Trinkflasche
  • Sonnenschutz (Sonnenbrille, Hut, Sonnencreme, Lippenschutz)
  • Proviant für unterwegs
  • Trinkflasche
  • Mobiltelefon
  • Wander- oder Trekkingschuhe
  • Alpenvereinsausweis
  • Bargeld
  • Stirnlampe
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Reibungskletterschuhe
  • Sicherungsgerät (Autotuber)
  • 1 Seilklemme (Tibloc, Ropeman, Micro Traxion, …)
  • Sicherungshandschuhe empfehlenswert
  • Für abseilen Abseilachter oder Autotuber
  • 1 Reepschnur (Dyneema oder Kevlar 5-6mm, 1m lang)
  •   Bessere Alternative: Edelrid Aramid Schlinge 6mm 30cm

pro Seilschaft

  • Einfachseil oder zwei Halbseile, 50mBandschlinge, genäht (120 cm)
  • Bandschlinge, genäht (60cm)
  • 10 Expressschlingen
  • 2 Verschlusskarabiner (Schraubkarabiner)
  • 2 Sicherheitsverschlusskarabiner
  • 3 HMS Verschlusskarabiner (Schraubkarabiner)

Übernachtung
Hüttenschlafsack, Hüttenschuhe, Kleidung, Waschutensilien

DAV-Lindau Wanderreise in Italien vom 1.-7. Juli 2017

Der DAV Lindau bietet eine geführte 6-Tages Wanderreise mit 5 Übernachtungen in den Marmorbergen von Carrara mit Wolfgang Benicke an.

Nach individueller Anreise in Massa / Carrara werden wir in den nächsten 5 Tagen vom Rifguio Città di Massa bis zum Rifugio Forte di Marmi und hinunter zum Örtchen Culla wandern. Anschließend verbringen wir noch einen Tag am Meer.

Tagesgehzeit ca. 4-5 Std. Höhenmetern zw. 400-800

Voraussetzung: mittlere Kondition und Trittsicherheit.

Zu erwartende Kosten pro Teilnehmer:

Ca. 500€ für Mitglieder

5x Übernachtung mit HP und Lunchpaket in italienischen Alpenvereinshütten

Eine Übernachtung/ Frühstück in einem Hotel am Meer

Anmeldeschluss: 08.06.2017

Ein Infoabend findet nach Anmeldeschluss statt.

Weitere Infos zur Wanderreise

Peter Jais

Barfüßerhalle, Lindau Insel
Klettern der Familiengruppe mit Eltern.

Wir haben Kindergurte, Seile und alles da. Zum Ausprobieren ist also alles vorhanden. Die Halle ist groß. Die Kinder können sich bewegen und auch an der Sprossenwand hoch klettern. Sportkleidung und Sportschuhe reichen.

Jugend hat Vorrang, daher zugunsten Jugend geändert.

Freschenhaus.

Dorothee Eggert

Hallo Kajetan,

könntest Du bitte den Bus für die Seniorenfahrt zur Lindauer Hütte am 21.06.17 reservieren?

Vielen Dank

Liebe Grüße

Ulli

Ulli Triflinger-Frener

DAV Sektion Lindau
Kemptener Straße 16

88131 Lindau

Tel. 08382 2 42 38

FAX 08382 94 20 38

info@alpenverein-lindau.de
www.alpenverein-lindau.de

Skitouren Entleiher Wolfram Strauss Tel. 01522-2499386 / Felix Poll

Live Reportage von Bernd Römmelt

http://www.berndroemmelt.de

»Aleyska« – großes Land, so nennen die Aleuten ihre grandiose wie vielfältige Heimat. Im arktischen Norden leben Eisbären und Moschusochsen in einer baumlosen, windumtosten eiskalten Tundra, im Prince William Sund kalben majestätische Gletscher ins Meer, im Südwesten ragen riesige extrem aktive Vulkane in den Himmel und im milden Südosten gedeihen die letzten kalten Regenwälder der Erde. Über allem ragt der Mount  Mc Kinley, der Denali (der Große), wie ihn die Athabasken Indianer nennen, der höchste Berg Nordamerikas. Bernd Römmelt hat sich auf seiner ersten Alaskareise vor über 20 Jahren in dieses Land der Extreme verliebt und ist seitdem jedes Jahr zurückgekehrt.

Multivision von Beppo Niedermeier

http://www.focuswelten.de/

Wieder waren Katja und Josef Niedermeier unterwegs und es ging um mehr, als sich von Afrikas Menschen, Tieren und grandiosen Landschaften verzaubern zu lassen. Erstmals waren sie mit ihrem 3-jährigen Sohn Flo, der mit dem Downsyndrom geboren wurde, auf großer Reise. Die Welt mit den Augen ihres Kindes zu sehen und zu erleben, wie seine ansteckende Lebensfreude und unverkrampfte Spontanität immer wieder Türen und Tore bei der Begegnung mit fremden Kulturen aufstößt, erweitert ihren Horizont und ließ eine Multivision für die Sinne entstehen: Spannende Geschichten und Bilder in technischer Perfektion über Naturphänomene, südafrikanische Kulturen, Mensch und Tier.

Multivisionsreportage von Konrad Wothe

www.konrad-wothe.de

Von Kindes Beinen an widmet sich Konrad Wothe der Fotografie. Als 8 Jähriger spürt er erste Motive auf, verbringt Tage in der Dunkelkammer. Er bastelt Kameras aus Sperrholz, gewinnt bei Jugend forscht und baut schließlich selbst Teleobjektive, um Wildtiere ablichten zu können. Gespickt mit Humor erzählt der renommierte Fotograf Wothe von seinen Reiseerlebnissen, von den Glücksmomenten bei seinen Begegnungen mit Tieren und Menschen, aber auch von den Schwierigkeiten, die er zu überwinden hatte. Mit exzellenten Aufnahmen nimmt er Sie zu seinen Reiseabenteuern mit in die faszinierendsten Gebiete der Welt von der Arktis über die Tropen bis in die Antarktis.

Live Foto- und Filmshow – Malte Clavin mit Familie

www.weltreise-mit-kind.de

„Seid ihr wahnsinnig!? Ihr könnt doch nicht mit euren Kindern so lange wegfahren!“… „Amelie dafür aus der Schule zu nehmen, ist total verantwortungslos!“ … Was haben sich die Clavins nicht alles angehört. Hinzu kamen noch die eigenen Zweifel und Ängste. Doch irgendwie kriegen sie die Kurve, packen ihre beiden Töchter ein und steigen dreimal aus: 6 Monate Südostasien, 5 Monate Sri Lanka und 4 Monate Malaysia und Borneo. Sie und ihre Tochter Amelie erzählen vom täglichen Staunen, spielerischen Lernen, von ihren Begegnungen mit faszinierenden Menschen und irrwitzigen Tieren. Der Vortrag ist eine mitreißende Inspirationsquelle und ein gewaltiger Mutmacher.

X